Hier finden Sie Hilfe

KISS Mainz

SEKIS Trier

WeKISS

KISS Pfalz

Tel.: 06323 - 989924

Asperger-Syndrom, Ludwigshafen

NEUE GRUPPE

Aspies treffen sich regelmäßig in einer Selbsthilfegruppe

Öffnung einer neuen Gruppe für
Erwachsene und Jugendliche

Was ist das Asperger Syndrom? Wie erkenne ich das Syndrom?
„Aspies“ können schlecht nonverbal kommunizieren. Das bei den „Normalen“ automatische Verstehen der Gestik, Mimik etc. müssen sie erst wie eine Fremdsprache lernen. Sie können auch ihre eigenen Körpersignale nicht gut einsetzen. Aspies werden daher als komisch und sonderbar angesehen. Sie haben trotz teilweise hoher Intelligenz, Spezialwissen und vieler Bekannten wenige tiefere Beziehungen oder echte Freunde. Aspies verstehen einander besser. (Beispiel: Zwei tauschen sich aus. Beide sehen auf dem Boden, konzentrieren sich nur auf die Wörter. Blickkontakte würden stören, irritieren, ablenken. Änderungen in Tonhöhe und Lautstärke sind ohne Belang, längere Nachdenkpausen werden nicht als Gesprächsabbruch verstanden.)

Wem ist die Selbsthilfegruppe unterstellt oder angegliedert?
Unsere „Aspie-Gruppe“ untersteht niemand. Sie ist selbstverantwortlich.
Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS Pfalz) hilft, unterstützt, berät und sorgt für die Bekanntmachung. Das Krankenhaus Zum Guten Hirten stellt kostenfrei einen Raum für unsere Gruppentreffen zur Verfügung und kann uns ebenfalls beraten.

Wer ist diese Gruppe? Wer sind die Mitglieder?
Unsere Gruppe besteht nur aus uns Mitgliedern mit Asperger Syndrom in verschiedenen Stärken und Ausprägungen. (Mit „Mitgliedern“ sind hier Menschen beiderlei Geschlechts gemeint.) Wir sind unterschiedlich alt, haben unterschiedliche Lebenseinstellungen, Erfahrungen, Wünsche. Wir machen keinen Unterschied zwischen verschiedenen Nationalitäten, Weltanschauungen, Ethnien, Geschlechterzugehörigkeiten, Ausbildungsniveaus, Berufsständen. Unsere Gruppe ist politisch und religiös neutral. Entscheidungen, Gruppenregeln und Handlungen werden demokratisch gefällt und beschlossen.

Was macht die Selbsthilfegruppe? Was nützt sie mir?
Wir helfen uns und lernen voneinander. Wir üben auch miteinander die nonverbale Sprache. Jeder, du, ich, wir geben und bekommen Hinweise und Rückmeldungen darüber, wie die anderen, wie ich, wie du, wie wir wahrgenommen werden und warum und wann wir in der Gemeinschaft angenommen oder abgelehnt werden. Wir suchen nach Lösungen, Veränderungs- und Verbesserungsvorschlägen die auch schmerzhaft oder unangenehm sein können. Wir werden dabei auch Ausflüge, Besichtigungen, Spaziergänge in Parks etc. machen, wenn dies gewünscht wird. Wir wollen Freundschaft und Vertrauen.

1. Treffen: Dienstag, 06.11.2018, 18.30 Uhr, Klinik Zum Guten Hirten LU, Semmelweisstr. 7, 67071 Ludwigshafen

Achtung: nur an diesem Tag sind Angehörige und noch
Unschlüssige ebenfalls eingeladen. Bitte anmelden auf:
https://dudle.inf.tu-dresden.de/aspies-Lu

Weitere Gruppentreffen:
Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, 18.30 - 20.30 Uhr, in einem separaten Raum im Krankenhaus Zum Guten Hirten, Semmelweisstr. 7, 67071 Ludwigshafen (Stadtteil Oggersheim). Die genauen Termine werden den Gruppenmitgliedern bekanntgegeben.


Wie erreichbar: mit dem Zug nach Ludwigshafen-Hbf oder zum Bf Mitte, dann umsteigen auf die Straßenbahn Linie 4.
Direkt mit der Linie 4 (sowohl aus den Richtungen Bad Dürkheim, Mannheim, Berliner Platz). Kostenlose Parkplätze sind vorhanden.

Kontakt zur Gruppe

Kontakt nur über die Kontaktstelle:

KISS Pfalz, Selbsthilfetreff Pfalz e.V.
Kirchberg 18
67483 Edesheim
Tel.: 06323 - 989924
Fax: 06323 - 7040750
E-Mail: info@kiss-pfalz.de

Debug löschen