HIER FINDEN SIE HILFE

AhrweilerAlten-kirchenAlzey-WormsBadDürk-heimBadKreuznachBernkastel-WittlichBirkenfeldCochem-ZellDonners-bergkreisEifelkreisBitburg-PrümKaisers-lauternKuselMainz-BingenMayen-KoblenzNeuwiedRhein-Hunsrück-KreisRhein-Lahn-KreisSüdl.Wein-str.Südwest-pfalzTrier-SaarburgVulkan-eifelWester-waldkreis123456789101112AB
Zum Hauptinhalt springen

Tel.: 0651 141180    |    E-Mail: kontakt@sekis-trier.de

Corona-Virus und der Besuch bei der SEKIS

Beratungsgespräche und Teilnahme von Selbsthilfegruppentreffen

Während Beratungsgesprächen

  • Ein persönliches Beratungsgespräch findet ausschließlich statt, wenn dieses vorher per Telefon oder E-Mail vereinbart wurde.
  • Zutritt erhalten Personen, die eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und einen Nachweis über geimpft, genesen oder negativ getestet (3G) vorzeigen.
  • Die SEKIS hält Desinfektionsmittel im Eingangsbereich bereit.
  • Der Mindestabstand beträgt während der gesamten Beratungsdauer mindestens 1,50 Meter.

 

Während Veranstaltungen und Treffen von Selbsthilfegruppen im Seminarraum der SEKIS

  • Zutritt erhalten Personen, die eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und einen Nachweis über Geimpft, Genesen oder negativ Getestet (3G) vorzeigen.
  • Wir stellen bei der Bestuhlung den Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen Personen sicher.
  • Jede/r Teilnehmer*in ist angewiesen, einen Tisch allein zu besetzen. Eine Platzzuweisung kann ggf. durch den Veranstalter erfolgen.
  • Eine Kommunikationsrunde (Tische im Kreis bzw. in U-Form aufgestellt) ist bei einer Teilnehmerzahl bis zu sieben Personen möglich. Ab einer Personenzahl von acht wird die Tischanordnung in Reihen erfolgen. Die maximale Teilnehmer*innenzahl sind zehn Personen plus Referent*in.
  • Vor, nach spätestens 30 Minuten während und nach der Veranstaltung muss der Raum durchlüftet werden.
  • Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist in den gesamten Örtlichkeiten des Veranstalters zu tragen. Eine Ausnahme stellt hier der zugeteilte Platz während der Veranstaltung dar.
  • Eine Verpflegung durch den Veranstalter ist nicht möglich.
  • Hinweis: Es ist Ihnen freigestellt, Ihre eigenen nicht-alkoholischen Getränke und Speisen inkl. Geschirr und Besteck mitzubringen.
  • Eine Flächen- und Händedesinfektion sowie eine ausreichende Belüftung der Räumlichkeiten werden durch den Veranstalter gewährleistet.
  • Sollten Sie sich nicht wohl fühlen, bleiben Sie bitte der Veranstaltung fern und suchen Sie einen Arzt auf.

Nachrichten

Seit 2016 haben Hunderte von Menschen die Workshops und Vorträge genutzt, um sich persönlich weiterzuentwickeln.

Weiterlesen

Wie leite ich eine Gruppe gut? Was müssen Selbsthilfegruppen beim Datenschutz beachten? Dies sind zwei der Themen, zu denen die SEKIS 2022 ein…

Weiterlesen

Wer sind die Menschen, die sich für Selbsthilfe engagieren? Darüber erfahren Sie mehr in unserer Podcast-Reihe #nicht allein.

Die neue Staffel…

Weiterlesen

Der Selbsthilfe-Bus kommt und informiert vor Ort - in den Regionen Trier, Pfalz, Mainz und Westerwald.

Wir freuen uns auf viele Begegnungen,…

Weiterlesen

Corona-Update für Selbsthilfegruppen und was bei der SEKIS gilt.

Weiterlesen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer eröffnet Nachsorge-Angebot des Opferbeauftragten und der SEKIS für Betroffene des Hochwassers

Weiterlesen

In dem Zuständigkeitsbereich der SEKIS werden aktuell elf Selbsthilfegruppen neu gegründet zu Themen von Depression, über Akne Inversa bis hin zu…

Weiterlesen

Vom 3. bis 11. September 2022 wird zum zweiten Mal die Aktionswoche Selbsthilfe stattfinden. Der Paritätische Gesamtverband lädt alle Gruppen,…

Weiterlesen

Telefonische Sprechzeiten

06 51 /14 11 80

Montags 9-12 Uhr und 16-19 Uhr
Mittwochs 14-16 Uhr
Donnerstags 9-12 Uhr
Freitags 9-12 Uhr

Oder schreiben Sie uns gerne eine E-Mail:
kontakt@sekis-trier.de

Kontakt

SEKIS Trier
Gartenfeldstraße 22
54295 Trier

Tel.: 0651 141180
Fax: 0651-9917688
E-Mail: kontakt@sekis-trier.de