HIER FINDEN SIE HILFE

AhrweilerAlten-kirchenAlzey-WormsBadDürk-heimBadKreuznachBernkastel-WittlichBirkenfeldCochem-ZellDonners-bergkreisEifelkreisBitburg-PrümKaisers-lauternKuselMainz-BingenMayen-KoblenzNeuwiedRhein-Hunsrück-KreisRhein-Lahn-KreisSüdl.Wein-str.Südwest-pfalzTrier-SaarburgVulkan-eifelWester-waldkreis123456789101112AB
Zum Hauptinhalt springen

Tel.: 0651 141180    |    E-Mail: kontakt@sekis-trier.de

Corona (Update)

Corona-Update für Selbsthilfegruppen und was bei der SEKIS gilt.

Corona-Update für Selbsthilfegruppen

Im Rahmen der 33. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz entfallen seit dem 3. April 2022 die meisten verpflichtenden Corona-Regeln in Rheinland-Pfalz.

Die Landesregierung empfiehlt - auch ohne gesetzliche Verpflichtung – weiterhin in allen Bereichen, in denen sich eine Vielzahl von Menschen begegnen oder zusammentreffen, Schutzmaßnahmen in eigener Verantwortung einzuhalten, um sich selbst und andere zu schützen. Dies sind vor allem: Abstand halten (mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten (Händedesinfektion), im Alltag Maske tragen und in Innenräumen regelmäßig lüften.

Damit liegt ab sofort die Entscheidung bei den Gruppen, ob und welche Hygienemaßnahmen für die Gruppentreffen gelten.
 
Uns ist bewusst, dass die Vorschriften für Gruppentreffen einen erhöhten Bedarf an Pandemie bedingten Aufwendungen notwendig machen. Die GKV-Gemeinschaftsförderung hat mitgeteilt, dass im Rahmen der Pauschalförderung die Anschaffung von Mund-Nasen-Schutz, Selbsttests, Desinfektionsmitteln und Einmalhandschuhen mit einem Betrag von maximal 100 Euro förderfähig wird.
 
Sollten Sie für Ihre Gruppe diese Hygieneartikel anschaffen wollen, können Sie die entsprechenden Ausgaben mit bis zu 100 Euro fördern lassen. Es handelt sich dabei um Ausgaben für den „Geschäftsbedarf“ oder „Sonstiges“ und sollte im Antrag entsprechend zugeordnet werden.
 
Beachten Sie dies bereits bei dem pauschalen Verwendungsnachweis 2021, bei bestehenden Restmitteln in Ihrem Umwidmungs- oder Verrechnungsantrag sowie für die Antragsstellung 2022.

Besuch bei der SEKIS

Die SEKIS behält weiterhin einige Schutzmaßnahmen bei, um ihre Besucher:innen und Mitarbeiter:innen zu schützen. Dies sind vor allem: Abstand halten (mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten (Händedesinfektion), Maske tragen und in Innenräumen regelmäßig lüften.

Während Beratungsgesprächen

  • Ein persönliches Beratungsgespräch findet ausschließlich statt, wenn dieses vorher per Telefon oder E-Mail vereinbart wurde.
  • Die SEKIS hält Desinfektionsmittel im Eingangsbereich bereit.

 Während Veranstaltungen und Treffen von Selbsthilfegruppen im Seminarraum der SEKIS

  • Vor sowie nach spätestens 30 Minuten während und nach der Veranstaltung muss der Raum durchlüftet werden.
  • Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist in den gesamten Örtlichkeiten des Veranstalters zu tragen. Eine Ausnahme stellt hier der zugeteilte Platz während der Veranstaltung dar.
  • Eine Flächen- und Händedesinfektion sowie eine ausreichende Belüftung der Räumlichkeiten werden durch den Veranstalter gewährleistet.
  • Sollten Sie sich nicht wohl fühlen, bleiben Sie bitte der Veranstaltung fern und suchen Sie einen Arzt auf.

 

Nachrichten

Seit 2016 haben Hunderte von Menschen die Workshops und Vorträge genutzt, um sich persönlich weiterzuentwickeln.

Weiterlesen

Wie leite ich eine Gruppe gut? Was müssen Selbsthilfegruppen beim Datenschutz beachten? Dies sind zwei der Themen, zu denen die SEKIS 2022 ein…

Weiterlesen

Wer sind die Menschen, die sich für Selbsthilfe engagieren? Darüber erfahren Sie mehr in unserer Podcast-Reihe #nicht allein.

Die neue Staffel…

Weiterlesen

Der Selbsthilfe-Bus kommt und informiert vor Ort - in den Regionen Trier, Pfalz, Mainz und Westerwald.

Wir freuen uns auf viele Begegnungen,…

Weiterlesen

Corona-Update für Selbsthilfegruppen und was bei der SEKIS gilt.

Weiterlesen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer eröffnet Nachsorge-Angebot des Opferbeauftragten und der SEKIS für Betroffene des Hochwassers

Weiterlesen

In dem Zuständigkeitsbereich der SEKIS werden aktuell elf Selbsthilfegruppen neu gegründet zu Themen von Depression, über Akne Inversa bis hin zu…

Weiterlesen

Vom 3. bis 11. September 2022 wird zum zweiten Mal die Aktionswoche Selbsthilfe stattfinden. Der Paritätische Gesamtverband lädt alle Gruppen,…

Weiterlesen

Telefonische Sprechzeiten

06 51 /14 11 80

Montags 9-12 Uhr und 16-19 Uhr
Mittwochs 14-16 Uhr
Donnerstags 9-12 Uhr
Freitags 9-12 Uhr

Oder schreiben Sie uns gerne eine E-Mail:
kontakt@sekis-trier.de

Kontakt

SEKIS Trier
Gartenfeldstraße 22
54295 Trier

Tel.: 0651 141180
Fax: 0651-9917688
E-Mail: kontakt@sekis-trier.de