Hier finden Sie Hilfe

KISS Mainz

SEKIS Trier

WeKISS

KISS Pfalz

Tel.: 0651 141180

Corona-Krise: #nichtallein

Liebe Selbsthilfe-Interessierte,

die aktuelle Lage fordert uns alle heraus.
Persönliche Treffen der Selbsthilfegruppen finden zurzeit nicht statt. Doch Probleme und Krankheiten, die man vor der Krise schon meistern musste, sind mit Auftauchen des Virus nicht plötzlich weg, manches Problem wird größer, neue Schwierigkeiten kommen mit der Krise hinzu.
 
Unsere alltägliche Arbeit zeigt uns, wie wichtig der Austausch unter Gleichbetroffenen ist.
 
Wir haben uns in den vergangenen Tagen Gedanken zum Thema „Selbsthilfe in Zeiten von Corona“ gemacht und ein Paket geschnürt, damit Selbsthilfegruppen sich online oder am Telefon "treffen können".
 
Einige Gruppen nutzen schon seit längerem, meist krankheitsbedingt, mediale Wege. Selbsthilfegruppen, die sich krisenbedingt neu auf den Weg machen, etwa zu Onlinemeetings und in unserer Kartei gelistet sind, können uns gerne anrufen oder eine E-Mail schreiben.
Sie erhalten dann das Paket #nichtallein. Es besteht aus einer Anleitung zur Durchführung von Treffen online und der Broschüre „Neue Medien verstehen“ in einfacher Sprache inklusive Wörterbuch.
 
Neue Gruppen gründen:
Auch neue Gruppen zu Themen in den Bereichen allgemeine Lebensbewältigung, Gesundheit, Krankheit, Behinderung, psychische Probleme oder Erkrankungen sowie Suchterkrankungen können gegründet werden. Wir sind per Telefon und per E-Mail für Sie da, helfen beim Vernetzen und geben Ihnen Starthilfe, damit die Online-Treffen gelingen.
 
Im Bereich der SEKIS gibt es rund 450 Selbsthilfegruppen zu mehr als 130 Themen - von Angsterkrankung über Rheuma bis hin zu Zöliakie. Sie erreichen uns unter ☎️ 0651 14 11 80 und per E-Mail unter kontakt@sekis-trier.de
Sprechzeiten: mo 9-12 und 16-19h, mi 14-16h, do + fr 9-12h

Debug löschen