Hier finden Sie Hilfe

KISS Mainz

SEKIS Trier

WeKISS

KISS Pfalz

Großer Tag für die Selbsthilfe

Mehr Austausch für Menschen mit Pflegebedarf und deren Angehörige in Rheinland-Pfalz.
 
Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gab gestern den Startschuss für den Auf- und Ausbau der Pflegeselbsthilfe. Davon sollen Menschen mit Pflegebedarf und deren Angehörigen profitieren.
Die Ministerin übergab in Mainz Förderbescheide an die vier Selbsthilfekontaktstellen: KISS Mainz, KISS Pfalz, SEKIS Trier und WeKISS.
 
Zuhause pflegen und sich austauschen
 
Die Angebote der Pflegeselbsthilfe sollen den Austausch der Betroffenen untereinander verbessern und Abwechslung vom Pflegealltag bieten. Den Kontaktstellen kommt hierbei eine Schlüsselfunktion zu, denn sie haben die Aufgabe, Betroffene und Interessierte zum Selbsthilfeengagement und zur Gruppengründung zu motivieren, Interessierten Angebote in ihrer Region aufzuzeigen, zum Fortbestand bestehender Gruppen beizutragen und über Möglichkeiten der Selbsthilfeförderung aufzuklären.
 
Die komplette Pressemitteilung des Sozialministeriums lesen Sie hier:

Debug löschen