HIER FINDEN SIE HILFE

AhrweilerAlten-kirchenAlzey-WormsBadDürk-heimBadKreuznachBernkastel-WittlichBirkenfeldCochem-ZellDonners-bergkreisEifelkreisBitburg-PrümKaisers-lauternKuselMainz-BingenMayen-KoblenzNeuwiedRhein-Hunsrück-KreisRhein-Lahn-KreisSüdl.Wein-str.Südwest-pfalzTrier-SaarburgVulkan-eifelWester-waldkreis123456789101112AB
Zum Hauptinhalt springen

Tel.: 02663-25 40    |    E-Mail: info@wekiss.de

Austausch- und Informationsabend zum Thema Selbsthilfe für von Long COVID Betroffene und deren Angehörige

Einige Betroffene, die an Covid-19 erkrankt waren, müssen sich mit gesundheitlichen Langzeitfolgen der Viruserkrankung auseinandersetzen. Die Folgen können den Alltag Betroffener stark beeinträchtigen. Tätigkeiten, die vor der Erkrankung noch selbstverständlich erledigt werden konnten, können durch die Erkrankung eine erhebliche Belastung darstellen. Die Langzeitfolgen umfassen die körperliche, geistige und psychische Gesundheit. Häufige Symptome sind unter anderem Erschöpfung, Abgeschlagenheit, Kurzatmigkeit, Konzentrationsschwächen, Muskelschmerzen, depressive Verstimmungen oder Ängstlichkeit.

Die Nachfrage nach Angeboten für Betroffene und deren Angehörige ist gestiegen. Dies macht sich auch in der Häufigkeit der Anfragen nach Selbsthilfegruppen zum Thema Long-Covid bei der Selbsthilfekontaktstelle WeKISS bemerkbar. „Das Interesse an Selbsthilfegruppen für an Long-Covid Erkrankte ist deutlich spürbar. Vielerorts haben sich bereits Selbsthilfegruppen dazu gegründet. Von den Hilfesuchenden, die sich bei uns gemeldet haben, konnte sich bisher noch keine der Personen vorstellen, eine Selbsthilfegruppe ins Leben zu rufen – auch aus Gründen der Langzeitfolgen.“, so eine Mitarbeiterin der WeKISS.

Am Dienstag, den 20.09.2022 veranstaltet die WeKISS einen Austausch- und Informationsabend für Betroffene von Long-Covid und deren Angehörige. Neben Informationen zum Thema Gründung und Arbeit einer Selbsthilfegruppe sollen die Teilnehmenden auch die Möglichkeit haben, direkt in den Austausch untereinander zu kommen.

„In einer Selbsthilfegruppe trifft man auf Menschen in ähnlichen Lebenslagen. Eine ganz wichtige Erfahrung ist, dass man mit seiner Situation nicht alleine ist. Im Austausch auf Augenhöhe tauscht man Informationen und Tipps aus und entwickelt Wege, um Probleme im Alltag zu bewältigen und positive Veränderungen für sich herbeizuführen.“, so die Mitarbeiterin der WekISS.

 

Informationen zur Veranstaltung

Datum:         20.09.2022

Uhrzeit:         18:00 bis 20:00 Uhr

Treffpunkt:   Burgmannenhaus, Neustraße 40, 56457 Westerburg

Freie Plätze: 12, Mindestanzahl Anmeldungen: 5

Anmeldungen sind über die Homepage der WeKISS möglich: https://www.selbsthilfe-rlp.de/wekiss/aktuelles/termine

Telefonische Anmeldungen nimmt die WeKISS unter der Rufnummer 02663-2540 entgegen.

 

 

Nachrichten

Die Selbsthilfegruppe „ADHS Selbsthilfegruppe für Erwachsene“ gründet sich am 20.10.2022 in Flammersfeld und sucht Teilnehmer*innen

Weiterlesen

Die Freiwilligenagentur FEE Westerwald sucht für eine Veranstaltung am 07.10.2022 Menschen, die sich an diesem Tag gerne ehrenamtlich einbringen…

Weiterlesen

Die WeKISS ist 30 Jahre jung geworden.

Das möchten wir mit Ihnen und Euch feiern.

Weiterlesen

Selbsthilfebus als innovatives Konzept für Rheinland-Pfalz

Weiterlesen

Einige Betroffene, die an Covid-19 erkrankt waren, müssen sich mit gesundheitlichen Langzeitfolgen der Viruserkrankung auseinandersetzen. Die Folgen…

Weiterlesen

Folgende Veranstaltungen wird es in diesem Jahr geben: 23.09.2022 in Koblenz und am 30.09.2022 in Saarbrücken

Weiterlesen

Alle 57 Minuten nimmt sich in Deutschland ein Mensch das Leben. Daher ist es wahrscheinlicher einen nahestehenden Menschen durch einen Suizid zu…

Weiterlesen
Informations- und Unterstützungsangebote für Betroffene und Interessierte im Brustkrebsmonat Oktober 2022 in Koblenz

Die Frauenselbsthilfe Krebs (FSH)-Gruppe Koblenz sowie die Selbsthilfegruppe Angehörige bei Krebs

führt folgende Veranstaltungen durch bzw. wirkt bei…

Weiterlesen

Gründung einer Selbsthilfegruppe in Horhausen

In Horhausen hat sich die Selbsthilfegruppe „Ein schwaches Herz“ Was tun? gegründet. Offener Umgang mit…

Weiterlesen

Telefonische Sprechzeiten

02663-25 40

Montag 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 14:00 Uhr
 

Kontakt

WeKISS | DER PARITÄTISCHE
PARITÄTISCHES Zentrum

Marktplatz 6
56457 Westerburg

Tel.: 02663-25 40
Fax: 02663-2667
E-Mail: info@wekiss.de