HIER FINDEN SIE HILFE

AhrweilerAlten-kirchenAlzey-WormsBadDürk-heimBadKreuznachBernkastel-WittlichBirkenfeldCochem-ZellDonners-bergkreisEifelkreisBitburg-PrümKaisers-lauternKuselMainz-BingenMayen-KoblenzNeuwiedRhein-Hunsrück-KreisRhein-Lahn-KreisSüdl.Wein-str.Südwest-pfalzTrier-SaarburgVulkan-eifelWester-waldkreis123456789101112AB
Zum Hauptinhalt springen

Tel.: 02663-25 40    |    E-Mail: info@wekiss.de

Gruppengründung zum Thema ADHS in Flammersfeld

Die Selbsthilfegruppe „ADHS Selbsthilfegruppe für Erwachsene“ gründet sich am 20.10.2022 in Flammersfeld und sucht Teilnehmer*innen

ADHS – eine Krankheit mit 1.000 Gesichtern, die sich auch im Erwachsenenalter, entgegen der landläufigen Meinung, nicht einfach so „auswächst“. Man geht davon aus, dass ca. 10 Millionen Menschen in Deutschland von ADHS betroffen sind, ohne es zu wissen. Die Symptome können vielseitig sein: Stimmungsschwankungen, Unaufmerksamkeit, innere Unruhe, Mangel an Fokus, Zerstreutheit, um nur einige zu nennen. In Folge hat die Krankheit häufig Auswirkungen auf soziale Beziehungen, aber auch das Arbeitsleben kann dadurch beeinträchtigt werden. Da ADHS meist als Problem des Kindesalters angesehen wird, sind die Angebote zur Beratung oder Unterstützung für Erwachsene eher rar gesät.

Aus eigener Betroffenheit heraus weiß der Gruppensprecher, wie es ist, mit ADHS im Erwachsenenalter zu leben. „Man fühlt sich oft nicht verstanden, wie ein Alien.“ Und das bezieht er nicht nur auf Menschen, die sich mit dem Thema nicht auskennen, sondern auch auf Fachleute. Das „sich anders fühlen“ ist ein zentrales Thema und allgegenwärtig im Empfinden. Mit dem Entschluss, eine Selbsthilfegruppe zu gründen, erhofft er sich auf andere Menschen zu stoßen, denen es ähnlich geht. Sich auf Augenhöhe über die gemachten Erfahrungen auszutauschen, über ADHS aufzuklären und für das Thema zu sensibilisieren – all das sind Ziele, die er mit der Gruppengründung verfolgt. Ein Rahmen also, innerhalb dessen man auf Verständnis trifft.

Die Gruppe ist offen sowohl für Betroffene als auch für Angehörige. Es werden auch Teilnehmende gesucht, die Freude an der Mitgestaltung der Gruppe haben und sich hier gerne beteiligen möchten.

Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist vertraulich und kostenlos. Das Gründungstreffen findet am 20.10.2022 von 18-20 Uhr in den Räumlichkeiten der Lebenshilfe in Flammersfeld (Raum Ellipse), Auf der Brück 2 statt.

Interessent*innen können sich entweder direkt beim Gruppensprecher unter der Nummer des Gruppentelefons melden: 0170-2023058, per Mail: rg.ww-ak@adhs-deutschland.de oder bei der WeKISS | DER PARITÄTISCHE in Westerburg unter der Telnr.: 02663-2540 (Sprechzeiten montags 14-18 Uhr, dienstags 9-12 Uhr mittwochs und donnerstags 9-14 Uhr), per Mail unter info@wekiss.de

Die zu diesem Zeitpunkt geltenden Schutzmaßnahmen sind zu beachten.

Nachrichten

Die Selbsthilfegruppe „ADHS Selbsthilfegruppe für Erwachsene“ gründet sich am 20.10.2022 in Flammersfeld und sucht Teilnehmer*innen

Weiterlesen

Die Freiwilligenagentur FEE Westerwald sucht für eine Veranstaltung am 07.10.2022 Menschen, die sich an diesem Tag gerne ehrenamtlich einbringen…

Weiterlesen

Die WeKISS ist 30 Jahre jung geworden.

Das möchten wir mit Ihnen und Euch feiern.

Weiterlesen

Selbsthilfebus als innovatives Konzept für Rheinland-Pfalz

Weiterlesen

Einige Betroffene, die an Covid-19 erkrankt waren, müssen sich mit gesundheitlichen Langzeitfolgen der Viruserkrankung auseinandersetzen. Die Folgen…

Weiterlesen

Folgende Veranstaltungen wird es in diesem Jahr geben: 23.09.2022 in Koblenz und am 30.09.2022 in Saarbrücken

Weiterlesen

Alle 57 Minuten nimmt sich in Deutschland ein Mensch das Leben. Daher ist es wahrscheinlicher einen nahestehenden Menschen durch einen Suizid zu…

Weiterlesen
Informations- und Unterstützungsangebote für Betroffene und Interessierte im Brustkrebsmonat Oktober 2022 in Koblenz

Die Frauenselbsthilfe Krebs (FSH)-Gruppe Koblenz sowie die Selbsthilfegruppe Angehörige bei Krebs

führt folgende Veranstaltungen durch bzw. wirkt bei…

Weiterlesen

Gründung einer Selbsthilfegruppe in Horhausen

In Horhausen hat sich die Selbsthilfegruppe „Ein schwaches Herz“ Was tun? gegründet. Offener Umgang mit…

Weiterlesen

Telefonische Sprechzeiten

02663-25 40

Montag 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 14:00 Uhr
 

Kontakt

WeKISS | DER PARITÄTISCHE
PARITÄTISCHES Zentrum

Marktplatz 6
56457 Westerburg

Tel.: 02663-25 40
Fax: 02663-2667
E-Mail: info@wekiss.de